Fișă de articol.

Image Alt

Pagini din istoria industriei de ciment din România. Jetoanele fabricii de ciment Portland „Ioan G. Cantacuzino” din Brăila /

Autori
Secţiunea
  • Numismatică modernă şi contemporană (Modern and Contemporary Numismatics)  Articolele semnate de autor
Limba de redactare română
Descriptori
TITLU în română Aus der Geschichte der rumänischen Zementindustrie. Marken der Portland-zementfabrik "Ioan G.Cantacuzino" aus Braila
Excerpt Die nationale Zementindustrie wurde zwischen 1889 und 1890 in Rumänien durch den Aufbau der Portlandzementfabrik in Brăila durch den Ingenieur Ioan G. Cantacuzino gegründet. Der Autor präsentiert Daten zur Geschichte der Gründung und Entwicklung dieser Fabrik. Der erste rumänische Zement wurde 1890 in Braila hergestellt. Von Anfang an war die Fabrik mit modernsten Geräten ausgestattet und profitierte von den Vorteilen des Gesetzes zum Schutz der nationalen Industrie ab 1887. Der Autor informiert über die Gründung anderer Zementfabriken in Rumänien und unterstreicht deren Bedeutung in der Entwicklung und Modernisierung Rumäniens im zwanzigsten Jahrhundert. In der Kantine der Fabrik in Braila wurden münzförmige Gegenstände mit Nennwert verwendet, um die gekauften Lebensmittel zu bezahlen. Diese Wertmarken, eine Art "Vorfahr" der aktuellen Essensgutscheine, wurden von den Mitarbeitern vorab von einem Teil des fälligen Gehalts zugeteilt und konnten nur in der Fabrikkantine verwendet werden. Es sind zwei Serien solcher Wertmarken bekannt, die der Autor im vorliegenden Artikel vorstellt. Diese Wertmarken wurden vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs verwendet, bis zu dem Moment als die Fabrik in Braila fast vollständig zerstört wurde.
Paginaţia 123-134
Descarcă fişierul
Titlul volumului de apariție
  • Cercetări Numismatice; nr. în TOM: XXVII; anul 2021